Geschichte

Der Lauftreff wurde am Samstag den 08.06.1996, das ist der Tag des ersten Trainings, von Martin Löffler gegründet
Zu den Mitgliedern der ersten Stunde gehörten damals auch Rainer Erhardt und Anne Schäfer.

Zunächst hatte unser Lauftreff einen reinen Hobbyläufercharakter. Wir trafen uns 2 Mal wöchentlich und liefen recht gemütlich so zwischen 5 und 10 km im Rheinwald. Inzwischen haben wir uns unzählige Male verändert, haben Events und Wettkämpfe veranstaltet, haben uns mit einem Schwimm-, Rad- und seit dem Sommer 2018 mit einem Nordic-Walking Treff ergänzt und zahlreichen Triathleten und Läufern eine Plattform geboten.

Bis heute haben unserer Abteilung geschätzte 300 Sportler gestreift, die teilweise nur sporadisch oder für einige Wochen ins Training kamen.

Viele davon sind schon seit uns jedoch auch schon seit Jahren treu.

Mehr von uns gibt es in den folgenden Abschnitten:

 

Personalien 

Bis 2008 leitete Martin Löffler sowohl den sportlichen als auch das organisatorischen des bis dahin der Leichtathletik untergeordneten Bereichs.

Seit 2009 ist der Lauftreff eine eigene Abteilung des TuS Ottenheim. Seither und bis heute ist Bino Mild als erfolgreicher, sportlicher und organisatorischer Kopf unser erster Abteilungsleiter.

Er wird von Norbert Weide im Bereich Triathlon und Sylvia Bing als stellvertretende Abteilungsleiterin und Organisatorin Lauf in den Mai unterstützt.

Christian Späth kümmert sich als Rad-Guide um den Rad-Treff und die jährliche Radtour.

Das „Lauf in den Mai“-Team besteht als 7 Mitgliedern. Neben den 3 Hauptverantwortlichen sind das noch Tami Mild, Susanne Weide, Patrick Metzger und Barbara Blümle.

Im Sommer 2018 konnten wir Hubert Wetterer zusammen mit seiner Ehefrau Margot, Doris Reibel, Anne Schäfer, und Hartmut und Conny Erb als Übungsleiter im Bereich Nordic Walking gewinnen.

 

Schwimm-Athlon/Lauf in den Mai

Von 1996-2000 veranstaltete wir dann erstmalig einen kleinen Jedermann-Wettkampf, den Schwimm-Athlon (500m Schwimmen und 5km Laufen). Die Teilnehmerzahl war noch recht überschaulich und bestand hauptsächlich aus Schwanauern oder Freunden.
 
2002 haben wir uns dann entschlossen, einen reinen Lauf zu veranstalten. Somit war der „Lauf in den Mai“ geboren, der zunächst im Wald stattfand und den wir seither jedes Jahr am 30. April austragen.

Der „Lauf in den Mai“ wurde seither ständig vergrößert, verbessert und verändert.

Seit 2006 haben wir in Kooperation mit der Grundschule einen Bambinilauf für 6 bis 10jährige Kinder, der sich über 1500m erstreckt.

2009 haben wir die Lauftrecke ins Dorf verlegt und laufen nun 3x3,33 Km durch Ottenheim. Seither gibt es Musik und Events innerhalb des Dorfes. Wir konnten zunächst die Initiative historischer Kirchturm und danach den Reitverein für uns gewinnen, der die Bewirtung für die Zuschauer an der alten Halle übernimmt.

Seit 2012 veranstalten wir im Rahmen unseres Wettkampfs eine Spaß-Staffel, die bis heute in jedem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen konnte. Eine deutliche Steigerung bei den Staffeln erreichten wir im Sommer 2017 durch die Teilnahme des Musikvereins, der im Rahmen seines Jubiläums einige Läufer stellte. Nochmal um fast das doppelte konnten wir uns im darauffolgenden Jahr durch die Staffeln unserer 0 auf 21 Läufer vergrößern.

Für 2019 planen wir, eine Nordic-Walking Strecke zu integrieren.

 

O auf 21

Im Februar 2008 startete wir im zum ersten Mal das Projekt "0 auf 21" mit dem Ziel, Lauf-Anfänger innerhalb eines halben Jahres von "0" auf die "21" km eines Halbmarathons zu trainieren. Von rund 70 Angemeldeten konnten im September 53 Läufer die 21 km beim Badenmarathon in Karlsruhe finishen.

Nachdem wir Organisatoren immer wieder darauf angesprochen wurden, das Projekt zu wiederholen entschlossen wir uns zu einer Neuauflage und begannen im Spätjahr 2017, also rund 10 Jahre nach dem Debüt, erneut mit der Werbung. Im Februar 2018 wurden wir von rund 130 Anmeldungen an unsere Kapazitätsgrenzen gebracht. Der Trainerstamm musste schnell aufgestockt werden, was uns Gott sei Dank gelang. Wir konnten somit unser Lauftraining mit 13 Trainern in 5 verschiedenen Leistungsgruppen starten. Es folgten 9 aufregenden Trainingsmonaten in denen wir alle zusammen während unseres Trainings insgesamt ca. 35.000 Kilometer absolvierten, an vielen Wettkämpfen teilnahmen und neue Freundschaften entstanden. Wir konnten Mitte September 2018 schließlich mit rund 110 Teilnehmern die 21 km absolvieren. Emotionen und Freude pur.
 

Wettkämpfe/ Marathonläufe

Seit der Gründung des Lauftreffs haben wir bei unzähligen Volksläufen teilgenommen. Darunter zählen eigentlich alle Veranstaltungen die im Umkreis von 50 km stattfinden, aber auch einige Stadtmarathons.

Bei den 42,195 km also über die volle Marathondistanz finishte Martin Löffler 1998 zum ersten Mal. Insgesamt folgten über die Jahre mehr als 20 weitere Verrückte über diese unglaubliche Distanz. Darunter auch einige Frauen.

Bino Mild konnte als einziger Läufer bisher eine Zeit von unter 3 Stunden erreichen. Bei den Frauen hält Emna Thier mit 3:30h den internen Vereinsrekord bis heute.

In diesem Zusammenhang hat sich eine Männergruppe gebildet, die seit mittlerweile über 12 Jahren, jedes Jahr im Herbst in einer europäischen Stadt an Marathonläufen teilnimmt.

Und wie es in Ottenheim so üblich ist, kommt dabei auch das feiern nicht zu kurz.

Bei den Triathleten sieht es ähnlich aus. Mittlerweile gibt es rund ein Dutzend Triathleten in unseren Reihen. Es wurden schon sämtliche Distanzen dabei zurückgelegt. Die Höhepunkte dabei waren sicherlich die Ironman-Wettkämpfe, bei denen es gilt, insgesamt

3,8 km Schwimmen, 180 km Radeln und 42km zu laufen. UND DAS WOHLGEMERKT AN EINEM TAG!!!!

Die Vorbereitung für diese Wettkämpfe dauert rund ein Jahr und in unseren Reihen konnten sowohl

Norbert Weide, als auch Patrick Metzger, Eric Weide und Bino Mild im Beisein von zahlreichen mitgereisten Fans in Frankfurt starten und finishen.

Auch hier hält Bino den Vereinsrekord in einer Zeit von 10:19h

Mal sehen, wann die erste Frau es wagt…

 

Termine

Hier sind nur die wichtigsten Termine aufgeführt. Es sind noch lange nicht alle. Vieles findet spontan oder nach Absprache statt.

  • Anfang April: Teilnahme am Freiburgmarathon
  • 30. April: Lauf in den Mai
  • Mitte Juni: Teilnahme am Sonnwendlauf
  • Ende Juli: 3 tägiges Radwochenende mit Touren von über 100 km
  • Jedes Jahr im Juli nach Absprache: kleiner Vereinstriathlon als Trainingseinheit, in Kooperation mit der Handballabteilung.
  • Anfang Oktober: Teilnahme beim Klosterlauf in Schuttern
  • Ende Oktober: Marathonwochenende der Männer
  • Dez/Januar: Weihnachtsfeier bzw. Jahresabschluss

 

Trainingszeiten

Laufen

Mittwoch 19.30 Treffpunkt an der Sporthalle. Wir laufen in kleinen Gruppen in individuellem Tempo, Distanz ca. 6 bis 8km.

Anschließend wird eine Gymnastik im Foyer angeboten

Sonntag 10.00 Treffpunkt am Tennisheim.

Wir laufen meistens etwas längere Distanzen. Eine Stunde oder mehr, je nach Absprache und meistens in moderatem Tempo.

Radeln

Samstag: 13.30 Rad-Treff. Treffpunkt im Oberen Graben.

Wir fahren 60 bis 110km, je nach Wetter, teilweise bergig.

 

Ansprechpartner:

Bino (E-Mail) oder Sylvia (07824 47535)

 

Fazit:

Insgesamt sind wie alle mit Leidenschaft und einem Riesenspaß dabei. Es macht uns aus, dass wir immer in Bewegung bleiben und wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt. In jedem Alter. Wir hoffen, dass wir mit unserem Abteilungsbericht nicht den Anschein erwecken, nur aus Wettkampfsportlern zu bestehen. Wir freuen und auch ausdrücklich über alle Gesundheits- und Breitensportler, die diesen Sport etwas gemütlicher betreiben wollen. Davon sind viele bei uns und so soll es auch sein.